Mehr Flexibilität, mehr Leistung

Geberit Mepla Verbundrohrsystem

Die Vorteile verschiedender Werkstoffe nutzen
Das Metallverbundrohrsystem Geberit Mepla vereint die Vorteile von Metall und Kunststoff. Das macht einen schnellen Arbeitsfortschritt auf der Baustelle unter Einhaltung der einschlägigen Vorschriften und Regeln möglich. Mepla lässt sich flexibel und schnell verarbeiten und hält dauerhaft dicht.

Korrosionsfest und widerstandsfähig bei geringem Gewicht
Geberit Mepla ist korrosionsbeständig und leicht, dabei aber formstabiler und widerstandsfähiger als Kunststoffrohre. Das System ist nach EN ISO 21003 geprüft und entspricht somit den gängigen Standards. Es ist ohne vorherige Trinkwasseranalyse für alle Trinkwasserqualitäten einsetzbar und eignet sich für die Trinkwasser- und Heizungsinstallation.

Wirtschaftlich überlegen
Flexible Rohre und die schnelle, sichere Verbindungstechnik machen Geberit Mepla wirtschaftlich attraktiv. Gegenüber anderen Installationstechniken sind Kosteneinsparungen von bis zu 20 Prozent erreichbar, da der Bedarf an Rohrmaterial, Fittings und Arbeitszeit sinkt. Geberit Mepla Therm ergänzt das Produktsortiment um Rohre und Fittings für den Heizungsbau. Es stehen Pressfittings in PVDF, Messing und Rotguss zur Verfügung.

Produktvorteile auf einen Blick


10 gute Gründe für Geberit Mepla

1

Hohe Stabilität

Verbundrohr verbindet die Vorteile aus zwei Werkstoffwelten

Die Kombination von hochwertigem Kunststoff, vernetztem Polyethylen und Aluminium vereint die Vorteile von Kunststoff mit denen metallischer Rohrleitungssysteme. Die starke Aluminiumschicht sorgt für hohe Stabilität und aussergewöhnliche mechanische Festigkeit.

2

Biegefähig von Hand oder mit Biegegerät

Für flexible und schnelle Einsätze auf der Baustelle

Geberit Mepla Rohre in den Dimensionen 16 und 20 mm können mühelos von Hand gebogen werden. Sie sind flexibel und einfach in der Verlegung. Für grössere Dimensionen bis 50 mm können Biegegeräte verwendet werden.

3

Qualität der Schweissnaht

Homogene Beschichtung für beste Biegeeigenschaften

Die homogene längsverschweisste Aluminiumschicht der Geberit Mepla Rohre garantiert mit ihrer eben eingeformten Schweissnaht höchste Sicherheit und Qualität. Dadurch kommt es zu keiner Überlappung der Aluminiumschicht. Das Rohr weist in alle Richtungen gleichmässige Biegeeigenschaften auf. So bestimmt die Schweissnaht die Qualität des Rohres.

4

Unverpresst undicht

Nicht verpresste Fittings bei der Druckprüfung klar sichtbar

Unverpresste Geberit Mepla Fittings sind bei der Dichtheitsprüfung mit Wasser unübersehbar undicht. Aus den unverpressten Verbindungen fliesst selbst bei geringem Wasserprüfdruck sowie bei einer Dichtheitsprüfung mit bis zu 15 bar Wasser. Eine erfolgreiche Druckprüfung kann erst durchgeführt werden, wenn alle Fittings verpresst sind.

5

Pressbackenführung

Fehler beim Verpressen ausgeschlossen

Die definierte Backenführung des Fittings stellt sicher, dass die Pressbacke punktgenau an der dafür vorgesehenen Stelle angesetzt wird und nicht abrutschen oder falsch angesetzt werden kann. Das vermeidet Fehlverpressungen und gewährleistet sichere, langlebige Verbindung.

6

Haltekraft des Fittings

Leichte, sichere Montage durch eine Person

Spezielle Kunststoffnocken auf dem Kunststofffitting und ein Haltering auf den Metallfittings erzielen eine hohe Haltekraft im Rohr und verhindern, dass der Fitting während des Zusammenbaus aus dem Rohr rutscht. Somit ksnn nur eine Person das Rohrleitungssystem leicht installieren, ausrichten und verpressen.

7

Rohreinstecktiefe

Sichere Kontrolle bei Vormontage und Verpressen

Die Rohraufstecktiefe ist stets sichtbar. Das gibt bei der Installation die Sicherheit, dass das Rohr korrekt auf den Fitting aufgesteckt ist und verpresst werden kann. Bei Vormontage des Rohrleitungssystems lässt sich so die Position des Rohrs beim Verpressen auf einen Blick kontrollieren.

8

Weniger Befestigungspunkte

Keine Längenausdehnung bei Temperaturschwankungen

Die besondere Beschaffenheit der Geberit Mepla Rohre verhindert durch die starke Aluminiumschicht eine Längenausdehnung der Rohre bei Temperaturschwankungen. So benötigt die Installation weniger Befestigungspunkte als mit handelsüblichen Kunststoffrohren.

9

Zugfestigkeit über Norm

Sicherheit für hohe Beanspruchung

Die enorme Zugfestigkeit der Geberit Mepla Pressverbindung sorgt für zuverlässige, dauerhafte Verbindungen. Die Qualität der Pressverbindung wird ständig überprüft und überschreitet die geforderten Normwerte um ein Vielfaches. Das gewährleistet hohe Zuverlässigkeit auch bei hoch beanspruchten Rohrleitungssystemen.

10

Innenfläche des Rohrs

Spiegelglatt für weniger Anhaftungen

Geberit verwendet für die Herstellung der Geberit Mepla und Geberit PushFit Mehrschichtverbundrohre Werkstoffe, die die höchsten hygienischen Anforderungen erfüllen. Die glatte Rohrinnenfläche gewährleistet gute Durchflusswerte und minimiert Inkrustationen.

Geberit Mepla Fittings sind mit drei Sicherheitsvorkehrungen ausgestattet: Die uneingeschränkt sichtbare Rohraufstecktiefe zeigt jederzeit die richtige Position des Rohres auf dem Fitting an. Die Wulst am Fitting dient als Führungshilfe beim Ansetzen des Werkzeugs und gewährleistet die exakte Verpressung. Zu guter Letzt sind nicht verpresste Verbindungen bei der Dichtheitsprüfung eindeutig zu erkennen. Neben den Fittings aus PVDF und Messing steht für Gewindeanschlüsse ein breites Sortiment an Fittings aus Rotguss zur Verfügung.


Geberit Mepla Mehrschichtverbundrohre bestehen aus drei Schichten. Die äußere Kunststoffschicht aus hochdichtem Polyethylen (PE-HD) bietet Schutz vor Korrosion und mechanischen Schäden. Die mittlere Aluminiumschicht macht das Rohr stabil, biegefähig und diffusionsdicht. Die innere Schicht aus vernetztem Polyethylen (PE-Xb) ist korrosionsbeständig und lebensmittelecht und kann ohne zusätzliche Prüfung für alle Trinkwasserqualitäten eingesetzt werden.


Anwendungsgebiete Geberit Mepla
Trinkwasserleitungen für Kalt- und Warmwasser bis 70 °C, PN10
Meerwasser
Osmosebehandelte, voll- und teilentsalzte sowie enthärtete Wasser
Regen- und Oberflächenwasser bis pH-Wert > 6,0
Offene und geschlossene Wasserkreisläufe
Heizungsleitungen für Radiatoranbindungen bis 85 °C, PN10
Kühlleitungen -10 °C bis +40 °C, PN10
Druckluftanlagen bis 10 bar