Hotel Turkish House: Interview mit Deniz Alkan | Geberit.at

«Historische Bauwerke sind meine Passion» Interview mit Deniz Alkan

Ihr Beruf: Architektin. Ihre Passion: Renovationen. Deniz Alkan, Restauratorin und Besitzerin des Hotels Turkish House in Istanbul, über ihre Faszination für historische Bauten.

Restauratorin und Hotelbesitzerin: Deniz Alkan im Innenhof des umgebauten Hotel Turkis House in Istanbul (© Haydar Erçin)

Wie kam es dazu, dass Sie das Turkish House erworben haben?

Historische Bauwerke sind meine große Leidenschaft. Ich betrachte sie immer mit Bewunderung und Liebe. Ich war an der Renovation von rund 200 historischen Gebäuden beteiligt. So lag es nahe, ein solches Gebäude zu erwerben und zu restaurieren. Zu diesem Zeitpunkt studierte mein Sohn Betriebswirtschaft und Tourismus und brachte die Idee ein, das Haus zu einem Boutique-Hotel umzugestalten. Seither führen wir das Hotel als Familienbetrieb.

Was macht eine gelungene Renovation aus?

Eine gelungene Renovierung trägt dem Gebäude Rechnung. Die ursprünglichen Materialien und der ursprüngliche Bauplan werden erhalten, restauriert und in die Zukunft übertragen, wieder nutzbar gemacht. Eventuell muss man für das Gebäude eine neue Funktion finden, wenn die ursprüngliche nicht mehr möglich ist. Aber auch die neue Funktion muss den Gebäudeplan und die Nutzungskapazitäten des Gebäudes respektieren.

Auf welche Herausforderungen sind Sie bei der Renovation gestossen?

Das Haus liegt auf der historischen Halbinsel Sultanahmet. Hier muss man immer mit archäologischen Funden rechnen. Und so war es auch: Beim Umbau stießen wir auf Mauer- und Gebäudereste aus der spätbyzantinischen bis frühen osmanischen Zeit. Für die Bauherren bedeutet ein solcher Fund zuerst einmal Baustopp. Man muss alles untersuchen, dokumentieren, Bewilligungen einholen. Die Bauarbeiten dürfen zudem die Funde nicht beschädigen. Am Schluss ist es unser historisches und kulturelles Erbe.

Was war Ihnen punkto Architektur und Design besonders wichtig?

Wir verstehen uns als Gastgeber. Es ist uns wichtig, unsere Gäste mit der für unsere Kultur typischen Wärme und Gastfreundlichkeit zu empfangen. Dazu tragen auch verschiedene bauliche Elemente und Einrichtungsgegenstände bei.

Die Zimmer des Turkish House Hotels sind mit Geberit Produkten ausgestattet. Was hat Sie überzeugt?

Für Geberit spricht einiges: Zum einen haben wir uns für 2-Mengen-Spülungen entschieden, um Wasser zu sparen. Unsere Bäder haben zum anderen keine Standardmaße, weswegen individuelle und flexible Lösungen notwendig waren. So zum Beispiel in der Dusche. Auch dafür bot Geberit passende Produkte: Die Duschrinnen CleanLine kann man je nach Bedarf zuschneiden. Die schlanken iCon-WCs passen ebenfalls perfekt in die verschiedenen Raumgrößen. Vor allem aber haben uns sowohl der Service als auch die Qualität der Geberit Produkte überzeugt.

Zur Person: Deniz Alkan
Deniz Alkan ist türkische Architektin, Designerin und Restauratorin. Sie studierte Architektur an der Technischen Universität ITÜ in Istanbul. Anschließend spezialisierte sie sich auf die Restaurierung und Renovation von historischen Bauwerken. Mit ihrem Partner gründete sie ein Unternehmen, das historische Gebäude restauriert. Zudem steht sie einer Vereinigung für Denkmalpflege und der Istanbuler Architektenkammer vor. Seit 2022 betreibt sie das Hotel Turkish House im historischen Stadtteil Sultanahmet in Istanbul als Familienbetrieb.

Newsletter abonnieren für Architekten und Architekturinteressierte

Bildcollage (© Geberit)

Rund um die Welt kommen Geberit Produkte und Lösungen in Gebäuden aller Art zum Einsatz. Eine Auswahl der interessantesten Objekte finden Sie auf dieser Seite.

Nützen Sie die Gelegenheit und melden Sie sich auch für den Geberit Newsletter an. So verpassen Sie keine Neuigkeiten zu Geberit Produkten und Referenzen.