Mozarts Reich | Geberit.at

Mozarts Reich Opernhaus, Chemnitz (DE)

Das Opernhaus Chemnitz, 1909 von Richard Möbius erbaut und seither mehrmals aufwändig saniert, gilt als eines der modernsten in Europa. Im Hinblick auf 2025, wenn Chemnitz deutsche Kulturhauptstadt wird, hat das traditionsreiche Theater komplett neue Sanitärräume inklusive Geberit Produkten erhalten.

Der Theaterplatz im deutschen Chemnitz gehört mit dem Opernhaus, dem König-Albert-Museum und der Petrikirche zu den schönsten baulichen Ensembles der Stadt. Das Opernhaus, Treffpunkt für Kulturbegeisterte, hat eine bewegte Geschichte.

Geschichtsträchtiges Bauwerk

Chemnitz erlebte seit der Industrialisierung im 19. Jahrhundert bis zum Beginn des ersten Weltkriegs einen regelrechten Bauboom. Über 100 öffentliche Gebäude wurden aus dem Boden gestampft. In diese Zeit fällt auch der Bau des Opernhauses. Im Jahr 1909 wurde das Jugendstilgebäude unter der Führung des lokal ansässigen Architekten Richard Möbius errichtet. Im zweiten Weltkrieg stark beschädigt, baute man das Gebäude von 1947 bis 1951 wieder auf und sanierte es in den 90er-Jahren aufwändig.

Neue Sanitärräume

30 Jahre später haben die Eigentümer die pandemiebedingt erzwungene Spielpause für die Komplettüberholung der Sanitärräume genutzt. Die insgesamt 15 Räume sind mit Installationssystemen und Keramiken von Geberit ausgestattet. Unter anderem wurden Rimfree-WCs aus der Badserie Acanto eingebaut mit integrierter Geruchsabsaugung und QuickRelease-Scharnieren der Sitze, um den Deckel mit einem Handgriff für eine einfache Reinigung zu entfernen. Viel Aufmerksamkeit wurde auf Produkte gelegt, die ohne Berührung funktionieren. So kamen Geberit Waschtischarmaturen, Urinale und Betätigungsplatten mit kontaktfreier Bedienung zum Einsatz.

Hohe Besucherfrequenzen

Eine Institution wie das Opernhaus Chemnitz ist auf verlässliche Sanitäranlagen mit ausgewiesener Langlebigkeit angewiesen. Denn jährlich frequentieren über 70'000 Theatergäste das denkmalgeschützte Gebäude, in dem bis zu 720 Zuschauerinnen und Zuschauer Platz finden. Der Spielplan des Opernhauses bietet ein breit gefächertes Angebot für alle Alters- und Publikumsschichten: von klassischen bis moderne Opern, von Ballettstücken bis Musicals. 2025 wird Chemnitz Kulturhauptstadt. Dann erwarten die Kultureinrichtungen der Stadt Gäste aus ganz Europa.

Fakten

Geberit Know-How

Bildergalerie