Pilates Studio June setzt auf Geberit | Geberit.at

Fitness wie in Hollywood Pilates Studio setzt auf Geberit

Als Fußballprofi ist er vielen ein Begriff, jetzt startet er mit einem Fitnessstudio durch: Sebastian Prödl eröffnete gemeinsam mit seiner Frau Nina und der Multipreneurin Julia Fodor ein exklusives Studio in Wien 1. Für die Trainierenden werden im „June“ nicht nur Fitnessgeräte der neuesten Generation geboten, sondern auch Sanitärtechnik und Badausstattung auf höchstem Niveau.

Workout vor den wandfüllenden Gemälden des Künstler-Ehepaars Ciuciu. (c) Niklas Stadler
Mehr wie ein Designerloft: das Studio June wurde nach dem Lieblingsmonat Juni des Gründer-Trios benannt. (c) Niklas Stadler

Dynamic Reformer Workout – so nennt sich der neueste Fitness-Trend in Hollywood, New York oder London. Er kombiniert Pilates Übungen mit modernen Fitnessgeräten und ist bei Stars und Models, beispielsweise Kim Kardashian und Harry Styles, beliebt. Mit speziell für Pilates entwickelten Trainingsgeräten, genannt Reformer, können die Übungen effizienter und leichter ausgeführt werden.

Prödl lernte diese Form des Trainings in seiner ehemaligen Wahlheimat London kennen und brachte sie nun gemeinsam mit seiner Frau Nina, selbständige Fitness- und Yogatrainerin, nach Österreich. Als Partnerin gewann das Ehepaar Julia Fodor, die bereits mit ihrem erfolgreichen Projekt Babetown bekannt ist.

Designerloft trifft Fitnessstudio

An erstklassiger Adresse in Wiens 1. Bezirk fand das Gründer-Trio die geeignete Location für das Studio „June“. In Zusammenarbeit mit der Interior-Designerin Laura Karasinski entstand in dem ehemaligen Friseursalon ein Wohlfühlort, der eher an ein Designerloft erinnert als an ein klassisches Fitnessstudio. Hohe Fenster, Vorhänge in zarten Regenbogenfarben, und riesige Gemälde des Künstlerehepaars Alina und Sebastian Ciuciu an den Wänden sorgen für eine belebende und gleichzeitig entspannende Atmosphäre. Ein ausgesuchtes Lichtkonzept und ein perfekter Sound runden die exklusive Stimmung ab.

Sport, Design und Kunst

„Wir sind bestimmt kein klassisches Fitnessstudio, das wollen wir auch gar nicht sein. Das „June“ verbindet die Leidenschaft für den Sport mit unserer Begeisterung für Design und Kunst“ erklärt Nina Prödl die Idee hinter dem Studio. Mitbegründerin Julia Fodor ergänzt: „Daraus folgte auch der Anspruch, für Umsetzung und Ausstattung nur die besten Partner und Produkte zu wählen, was sich von der der Materialwahl bis zu den Sanitäranlagen durchzieht“.

Exklusiver Spabereich

Der Spabereich wurde mit Waschtischen samt Unterschrank, elektronischen Armaturen und Duschrinnen von Geberit ausgestattet. (c) Niklas Stadler

Hochwertige Sanitärausstattung

WC-Komfort vom Feinsten: Geberit AquaClean Mera mit Sigma70 Betätigung. (c) Niklas Stadler

Vom Waschtisch über die Duschrinne bis hin zum Dusch-WC hat sich das Gründer-Trio für Lösungen von Geberit entschieden, da Geberit Produkte beim Zusammenspiel von Design und Funktion die Nase vorn haben und darüber hinaus Top-Qualität bieten. „Uns war wichtig, funktionelle und langlebige Sanitärausstattung einzubauen, denn der Spabereich unseres Studios wird stark frequentiert und dementsprechend intensiv genutzt,“ sagt Sebastian Prödl, „die Marke Geberit ist uns hier gleich in den Sinn gekommen; die Produkte haben unsere Erwartungen voll erfüllt“.

Sowohl das Geberit AquaClean Mera mit seinem schwebenden Design als auch der Waschplatz mit einem Waschtisch und Unterschrank der Serie ONE fügen sich harmonisch in das luftig-frühlingshafte Ambiente des Studios ein. Für höchste Hygieneansprüche wurden die berührungslosen Armaturen Geberit Piave eingesetzt, hier fließt das Wasser nur, wenn notwendig. Am WC können die Besucherinnen und Besucher das Topmodell AquaClean Mera erleben, ausgestattet mit dem WhirlSpray Duschstrahl für die sanfte und gründliche Reinigung. In den großzügigen Duschbereichen sorgt die CleanLine Duschrinne für ungestörtes Duschvergnügen nach einem anstrengenden Workout.